Wohnen im Bäumlihof

Die Wohnliegenschaften Bäumlihof wurden im Oktober 2007 - Mai 2009 als erstes grosses Sanierungsprojekt des Kantons im Zusammenhang mit der Förderung des Stadtwohnens realisiert. Aus den ehemaligen Kommunalwohnungen sind moderne Stadtwohnungen in einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis entstanden.

Bäumlihofstr. 46-66
Magdenstr. 11-25
Wittlingerstr. 136-148
4058 Basel
Baujahr: 1950er Jahre

Modernisierung
Oktober 2007 - Mai 2009

Losinger Construction AG

Batimo AG Architketen
SIA

Die Wohnungen entsprechen den vielfältigen Wohnbedürfnissen einer breit diversifizierten Mieterschaft. Heute bewohnen jüngere Familien, ältere Menschen, Paare und Alleinstehende die 3,5- und 4,5-Zimmerwohnungen mit unterschiedlichen Grundrissen.

Auch aus energetischer Sicht sind die Liegenschaften ein Erfolg. Die in den 1950er-Jahren auf einfachstem Niveau konzipierten Liegenschaften wurden nach den heute geltenden Massstäben energetisch optimiert. Auf den Dächern der Liegenschaften an der Bäumlihofstrasse haben zwei Fotovoltaik-Anlagen Platz gefunden. Der Wohnraum Bäumlihof bewegt sich energetisch im Bereich des MINERGIE®-Standards, zur Zertifizierung fehlt lediglich die Komfortlüftung.

Immobilien Basel-Stadt hat im Dezember 2009 einen GEAK (Gebäudeausweis der Kantone) erstellen lassen. Der Wohnraum Bäumlihof erhält in beiden Kategorien «Effizienz Gebäudehülle» und «Effizienz Gesamtenergie» die Benotung B.

Weitere Projekte

Arealentwicklung Klybeckquai und Westquai

Schrittweise Umnutzung zu einem neuen Stadtquartier

Arealentwicklung Lysbüchel

Schrittweise Transformation in einen lebendigen Stadtteil.

Hochbergerstrasse

Neubau mit 32 Wohnungen für kleine Haushalte im Rahmen des Wohnbauprogramms 1000+

Neubau Botnar Research Centre for Child Health

Ein neues Forschungszentrum für Kinder- und Jugendgesundheit

Volta Ost

Preisgünstiger Wohnraum und Quartiernutzungen