Sonnwees, Herisau

Sonnig, urban und naturnah - so lautet die Kurzformel für die Überbauung Sonnwees der Pensionskasse Basel-Stadt in Herisau.

Fünf Mehrfamilienhäuser

Sonnenbergstrasse /

Mittlere Kapfstrasse

9100 Herisau

66 Wohnungen mit Einstellhalle

Baujahr 2013/14

Archforum dipl. Architekten GmbH

Lukas Liechti

9800 St. Gallen

Allreal Generalunternehmer AG

Zürich

Sonnig, urban und naturnah drücken zentrale Eigenschaften der Wohnlage im Hauptort des beschaulichen Halbkantons Appenzell Ausserrhoden aus, der zwischen Säntis und Bodensee liegt: Fünf Mehrfamilienhäusermit insgesamt 66 komfortablen Wohnungen und 84 Einstellhallenplätzen. Die Wohnungen, vom Einzimmerstudio, über Zweipersonenhaushalte bis zur Familienwohnung, wurden im Minergie-Standard mitkontrollierter Wohnungslüftung und Holzpellet-Heizung erbaut. Alle Appartements sind sehr hell, geschmackvoll sowie in hochwertigen Materialien gestaltet und strahlen eine moderner Behaglichkeit aus.

Obwohl 2003 zur „Alpenstadt des Jahres“ gekürt und trotz beinahe 16’000 Einwohnerinnen und Einwohnern, bezeichnet sich Herisau selbst nicht als Stadt, sondern als „das grösste Dorf der Schweiz“. Hier treffen sich Tradition und Moderne, das kulturelle Leben bietet beides und die Bewohner schätzen sowohl die vielen Vorzüge einer Kleinstadt als auch das ländliche Umfeld. Herisau hat als Kantonshauptort eine sehr gute Verkehrsanbindung. und verfügt über alle Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf. Herisau rühmt sich als weltoffener, familienfreundlicher und auf Nachhaltigkeit bedachter Ort mit hoher Lebensqualität und grossem Kultur-, Freizeit- und Sportangebot.

Weitere Projekte

Neubau Botnar Research Centre for Child Health

Ein neues Forschungszentrum für Kinder- und Jugendgesundheit

Volta Ost

Preisgünstiger Wohnraum und Quartiernutzungen

Vogelsang-Schulhaus

Gesamtsanierung der Turn- und Schwimmhalle

Rosental Mitte

In Rosental Mitte eröffnen sich neue Chancen für Basel

Neubau Amt für Umwelt und Energie

Leuchtturmprojekt mit 75 Arbeitsplätzen