Mehrfamilienhaus Missionsstrasse 14

Mit dem Neubau an der Missionsstrasse 14 entstand im Jahre 2019 ein Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohnungen, zehn 2-Zimmerwohnungen und zwei 3-Zimmerwohnungen. Wie beim vorgängigen Appartementhaus aus den 70-er Jahren bleibt der Fokus der Nutzung auf Kleinhaushalte mit ein bis zwei Personen. Die Nachfrage an urbanen Kleinwohnungen ergibt sich aus der unmittelbaren Nähe zur Universität Basel und zum Spitalareal.

Mehrfamilienhaus

Missionsstrasse 14

4055 Basel

10 2-Zimmerwohnungen und 2 3-Zimmerwohnungen

Architektur:

Nord Architekten, Basel

Die Besonderheit des symmetrischen Gebäudes sind die um den zentral angelegten Erschliessungskern in der Mittelpartie des Gebäudes angelegten acht 2-Zimmerwohnungen im ersten bis zum vierten Obergeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich zwei symmetrisch angelegte Maisonette-Wohnungen, die im Sockelgeschoss über einen direkten Ausgang zum Hof verfügen. Auch über dem 4. Obergeschoss wohnt man in zwei weiteren 2-Zimmerwohnungen zweigeschossig. Die Wohnungen sind offen und mit ihren grossen Fenstern sehr hell. Strassenseitig wird nur die Hälfte der Fenster von einem darüber liegenden Balkon überdeckt. Dieser ist eher klein, aber dafür mit Blick auf das imposante Spalentor. Hofseitig sind die Balkone etwas grösser und verfügen an der Decke über Vorhänge, welche Schutz vor der Sonne bieten. Im Inneren sind die raumhohen Fenster, alle Türen, die Küche und die Einbauschränke in solider Eiche ausgeführt, die zusammen mit dem Beton das vorherrschende Baumaterial bildet. Im halbprivaten Hof befindet sich ein ruhiger Garten mit altem Baumbestand, in den eine Gartensitzplatz für die Bewohnerinnen und Bewohner eingebettet ist.

Weitere Projekte

Arealentwicklung Klybeckquai und Westquai

Schrittweise Umnutzung zu einem neuen Stadtquartier

Arealentwicklung Lysbüchel

Schrittweise Transformation in einen lebendigen Stadtteil.

Hochbergerstrasse

Neubau mit 32 Wohnungen für kleine Haushalte im Rahmen des Wohnbauprogramms 1000+

Neubau Botnar Research Centre for Child Health

Ein neues Forschungszentrum für Kinder- und Jugendgesundheit

Volta Ost

Preisgünstiger Wohnraum und Quartiernutzungen