Westfeld (Felix Platter-Areal)

Mit dem Neubau für das Felix Platter-Spital ist der Spital Altbau sowie ein grosser Teil des Felix Platter-Areals in unmittelbarer Nähe des Kannenfeldparks für eine neue Nutzung frei geworden. Auf diesen rund 36'000 m2 sind unter dem Namen "Westfeld" neue Genossenschaftswohnungen und Flächen für Gewerbe und Dienstleistungen in Planung. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat im Jahr 2015 entschieden, den freien Arealteil komplett und exklusiv den Genossenschaften im Baurecht zur Verfügung zu stellen. Damit unterstützt der Kanton die Schaffung von neuem und erschwinglichem Wohnraum und geht davon aus, dass die Genossenschaften auf dem Areal 500 bis 550 neue Wohnungen im Sinne des gemeinnützigen Wohnungsbaus realisieren können.

Auf dem Westfeld entstehen ab Mitte 2019 neue Genossenschaftswohnungen, dazu Flächen für Kleingewerbe und Quartiernutzungen. Das Projekt ist einer der wichtigen Repräsentanten für den Aufbruch der Wohngenossenschaften in Basel und für eine erfolgreiche Förderpolitik des Kantons Basel-Stadt. Der Baurechtsvertrag zwischen der Einwohnergemeinde der Stadt Basel (vertreten durch Immobilien Basel-Stadt) und der Baugenossenschaft wohnen&mehr wurde im Mai 2018 vom Regierungsrat genehmigt.

Seit 2017 laufen die Planungen für die Neubauten und die Umnutzung des bestehenden Spitalgebäudes. Weitere Informationen zur Arealentwicklung: Baugenossenschaft wohnen&mehr - WESTFELD Ein neues Stück Stadt

Westfeld 

4055 Basel

500 - 550 Genossenschafts-Wohnungen

Baugenossenschaft wohnen&mehr

Weitere Projekte

Preisgünstige Wohnungen am Hirtenweg

Durch eine bessere Ausnutzung der Parzelle kann die heutige Anzahl Wohnungen von 32 auf 63 verdoppelt werden

Mehrfamilienhaus Missionsstrasse 14

Neubau Mehrfamilienhaus mit urbanen Kleinwohnungen

Mehrgenerationenwohnen an der Maiengasse

Neuer Wohn- und Lebensraum an der Maiengasse und Hebelstrasse

Kultur- und Gewerbehaus ELYS

Wir suchen Hauptmieter für Flächen ab 1'000 m2

Arealentwicklung Otterbach Süd

Grenzüberschreitende Arealentwicklung südlich von Otterbach