Wohnen im Bäumlihof

Die Wohnliegenschaften Bäumlihof wurden im Oktober 2007 - Mai 2009 als erstes grosses Sanierungsprojekt des Kantons im Zusammenhang mit der Förderung des Stadtwohnens realisiert. Aus den ehemaligen Kommunalwohnungen sind moderne Stadtwohnungen in einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis entstanden.

Bäumlihofstr. 46-66
Magdenstr. 11-25
Wittlingerstr. 136-148
4058 Basel
Baujahr: 1950er Jahre

Modernisierung
Oktober 2007 - Mai 2009

Losinger Construction AG

Batimo AG Architketen
SIA

Die Wohnungen entsprechen den vielfältigen Wohnbedürfnissen einer breit diversifizierten Mieterschaft. Heute bewohnen jüngere Familien, ältere Menschen, Paare und Alleinstehende die 3,5- und 4,5-Zimmerwohnungen mit unterschiedlichen Grundrissen.

Auch aus energetischer Sicht sind die Liegenschaften ein Erfolg. Die in den 1950er-Jahren auf einfachstem Niveau konzipierten Liegenschaften wurden nach den heute geltenden Massstäben energetisch optimiert. Auf den Dächern der Liegenschaften an der Bäumlihofstrasse haben zwei Fotovoltaik-Anlagen Platz gefunden. Der Wohnraum Bäumlihof bewegt sich energetisch im Bereich des MINERGIE®-Standards, zur Zertifizierung fehlt lediglich die Komfortlüftung.

Immobilien Basel-Stadt hat im Dezember 2009 einen GEAK (Gebäudeausweis der Kantone) erstellen lassen. Der Wohnraum Bäumlihof erhält in beiden Kategorien «Effizienz Gebäudehülle» und «Effizienz Gesamtenergie» die Benotung B.

Weitere Projekte

Krematorium, Friedhof am Hörnli

Das neue Krematorium auf dem Friedhof am Hörnli bietet den Rahmen für Trauer, Besonnenheit und einen würdevollen Abschied. Mehr..

Nullenergiehaus Aescherstrasse 12

Pilotprojekt Nullenergiehaus Mehr..

Quartier-Entwicklung Sternenfeld

Eine nachhaltige Weiterentwicklung des Quartiers Sternenfeld mit dem Ziel der Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität. Mehr..

Arealentwicklung Maiengasse

Neuer Wohn- und Lebensraum an der Maiengasse. Mehr..

Rosental-Areal: Chancen für den Kanton

Auf dem Rosental-Areal eröffnen sich für den Kanton in vielerlei Hinsicht Chancen. Mehr..

Neubau Hochschule für Wirtschaft FHNW

Die Hochschule für Wirtschaft FHNW zieht auf das Herbstsemester 2020 an einen neuen Standort an der Reinacherstrasse 111 in Basel. Mehr..

Gewerbe- und Kulturhaus Elsässerstrasse

Wir suchen Hauptmieter für Flächen ab 1'000 m2 Mehr..

Guldistud Tann bei Rüti ZH

Eine Gartensiedlung der Pensionskasse Basel-Stadt mit 66 Wohnungen. Mehr..

Sonnwees Herisau

Sonnwees: 66 Wohnungen der Pensionskasse Basel-Stadt in Herisau. Mehr..

Brunnmatt-Schulhaus

Gesamtsanierung und Umbau des Brunnmatt-Schulhauses Mehr..

St. Johann-Schulhaus

Weiterschreiben der Baugeschichte - Gesamtsanierung des St. Johann-Schulhauses mit Dachgeschossausbau Mehr..

Spalenvorstadt 6

Aufwertung der Grundrisse im gotischen «Huß mitt dem Erckel». Mehr..

Hebelschulhaus in Riehen

Das denkmalgeschützte Hebelschulhaus in Riehen wurde von MET Architects aus Basel sorgfältig saniert und teilweise umgebaut. Mehr..

Umbau Petersgraben 18, Unterer Samson

Umbau und Einbau von Dachwohnungen in denkmalgeschütztem Gebäude Mehr..

Stapfelberg 7/9 und Martinsgasse 20

Wohnungen und Büros in der ehemaligen Seidenbandfabrik Mehr..

Verenapark Gerlafingen

Der Verenapark in Gerlafingen: 41 Wohnungen der Pensionskasse Basel-Stadt Mehr..

Quartierergänzung VoltaOst

Erschwingliche Wohn- und Arbeitsflächen für das Quartier St. Johann. Mehr..

Gewerbebau GleisEins, Kreuzlingen

Im Auftrag der Pensionskasse Basel-Stadt entstand in Kreuzlingen das viergeschossige Geschäftshaus GleisEins. Mehr..

Burgfelderstrasse 10 und 12

Umbau und Sanierung von zwei Altbau-Wohnliegenschaften. Mehr..

Umbau und Sanierung Hochstrasse 61/63

Schallschutzverglaste Terrassen bieten zusätzlichen Raum. Mehr..

Spalenberg 32

Energetische Sanierung in der Schutzzone. Mehr..

Liestalerstrasse 50-56

Energetische Sanierung mit Strom vom Dach. Mehr..