Erschwingliche Wohnungen am Hirtenweg

Eine anstehende Gebäudesanierung am Hirtenweg 16 bis 28 in Riehen war Anlass für Immobilien Basel-Stadt, verschiedene Szenarien zur Ergänzung der Wohnungen zu prüfen. Im Sinne eines haushälterischen Umgangs mit dem Boden wurde entschieden, das Potenzial der heute unternutzten Parzelle besser auszuschöpfen und zusätzliche Wohnungen zu schaffen. Insgesamt befinden sich heute fünf Gebäude auf der Parzelle, von denen drei in bewohntem Zustand saniert und zwei rückgebaut und durch drei Neubauten ersetzt werden. Damit kann der Kanton dringend benötigten erschwinglichen Wohnraum schaffen.

Hirtenweg 16 - 28

4125 Riehen

Ersatzneubauten und Sanierung von drei bestehenden Bauten

Erne AG Holzbau, Laufenburg

Harry Gugger Studio AG, Basel 

Sheperd's Home

Im April 2018 wurde ein Gesamtleistungswettbewerb in enger Zusammenarbeit zwischen Immobilien Basel-Stadt und Städtebau und Architektur ausgeschrieben, der sich an Totalunternehmer mit einem Architekturbüro als Vertragspartner richtete. Das Beurteilungsgremium, in welchem auch die Gemeinde Riehen vertreten war, konnte im Februar 2019 fünf sehr gute Projekte jurieren und hat den 1. Rang an die federführende Unternehmung Erne AG Holzbau aus Laufenburg in Zusammenarbeit mit Harry Gugger Studio AG aus Basel vergeben.

Mit dem ausgewählten Siegerprojekt „Sheperd’s home“ wurde ein architektonisch, aber auch ökonomisch sehr gutes Projekt gewählt. Die Verfasser schlagen ein Nebeneinander aus länglichen Punktbauten und dynamischen Freiräumen vor, das auf den vorgefundenen Qualitäten des Bestands aufbaut. Die vorgeschlagenen Neubauten werden mit grosser Sorgfalt und Rücksicht auf den Baumbestand situiert. Sie heben sich in Körnung, Form und Ausdruck bewusst von den Bestandsbauten ab. Das Zusammenspiel von Alt und Neu führt zu einer bemerkenswerten Durchlässigkeit und Luftigkeit des Areals.

Die grosse Stärke des Projektvorschlags liegt in den überzeugenden Grundrissen. Sämtliche Wohnungen sind nach dem Prinzip des Durchwohnens organisiert, sodass jede Einheit von einer belebteren Eingangsseite und einem ruhigeren Privatbereich profitiert. Das offene Treppenhaus und die jeweils beidseitig angelagerten Lauben bieten Raum zum gemeinschaftlichen Austausch.

Umzug der Mieterinnen und Mieter

Die Etappierung der Bauphasen ist so geplant, dass die Mieter am Ort bleiben können. Bevor das von ihnen bewohnte Gebäude rückgebaut wird, können sie jeweils in einen bereits fertiggestellten Neubau umziehen. Vom Zeitpunkt des Umzugs bis am Ende der Bauphase erhalten die Mieter eine Mietzinsreduktion und bezahlen im Neubau bis Bauende den Mietzins ihrer alten Wohnung. Danach tritt ihr definitiver Mietzins für die Neubauwohnung in Kraft, welcher nach vergünstigten Konditionen berechnet wird, analog dem Modell Sicheres Wohnen im Alter.

PDF Icon BVD_Hirtenweg_Jurybericht.pdf (22,4 MB)

Weitere Projekte

Sicheres Wohnen im Alter

Ein wegweisendes Modell für Mieterinnen und Mieter von Immobilien Basel-Stadt, Pensionskasse Basel-Stadt und Gebäudeversicherung Basel-Stadt über 65 Jahren Mehr..

Volta Ost

Preisgünstiger Wohnraum und Quartiernutzungen Mehr..

Gewerbe- und Kulturhaus Elsässerstrasse

Wir suchen Hauptmieter für Flächen ab 1'000 m2 Mehr..

Mehrgenerationenwohnen an der Maiengasse

Neuer Wohn- und Lebensraum an der Maiengasse und Hebelstrasse Mehr..

Modernisierung St. Jakobshalle

Die gleichzeitig schlichte und elegante St. Jakobshalle - eine moderne Eventhalle mit multifunktionaler Nutzung Mehr..

Nullenergiehaus Aescherstrasse 12

Pilotprojekt Nullenergiehaus Mehr..

Krematorium, Friedhof am Hörnli

Das neue Krematorium auf dem Friedhof am Hörnli bietet den Rahmen für Trauer, Besonnenheit und einen würdevollen Abschied. Mehr..

Quartier-Entwicklung Sternenfeld

Eine nachhaltige Weiterentwicklung des Quartiers Sternenfeld mit dem Ziel der Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität. Mehr..

Rosental-Areal: Chancen für den Kanton

Auf dem Rosental-Areal eröffnen sich für den Kanton in vielerlei Hinsicht Chancen. Mehr..

Neubau Hochschule für Wirtschaft FHNW

Die Hochschule für Wirtschaft FHNW zieht auf das Herbstsemester 2020 an einen neuen Standort an der Reinacherstrasse 111 in Basel. Mehr..

Guldistud Tann bei Rüti ZH

Eine Gartensiedlung der Pensionskasse Basel-Stadt mit 66 Wohnungen. Mehr..

Sonnwees Herisau

Sonnwees: 66 Wohnungen der Pensionskasse Basel-Stadt in Herisau. Mehr..

Brunnmatt-Schulhaus

Gesamtsanierung und Umbau des Brunnmatt-Schulhauses Mehr..

St. Johann-Schulhaus

Weiterschreiben der Baugeschichte - Gesamtsanierung des St. Johann-Schulhauses mit Dachgeschossausbau Mehr..

Spalenvorstadt 6

Aufwertung der Grundrisse im gotischen «Huß mitt dem Erckel». Mehr..

Stapfelberg 7/9 und Martinsgasse 20

Wohnungen und Büros in der ehemaligen Seidenbandfabrik Mehr..

Umbau Petersgraben 18, Unterer Samson

Umbau und Einbau von Dachwohnungen in denkmalgeschütztem Gebäude Mehr..

Gewerbebau GleisEins, Kreuzlingen

Im Auftrag der Pensionskasse Basel-Stadt entstand in Kreuzlingen das viergeschossige Geschäftshaus GleisEins. Mehr..

Verenapark Gerlafingen

Der Verenapark in Gerlafingen: 41 Wohnungen der Pensionskasse Basel-Stadt Mehr..

Spalenberg 32

Energetische Sanierung in der Schutzzone. Mehr..

Burgfelderstrasse 10 und 12

Umbau und Sanierung von zwei Altbau-Wohnliegenschaften. Mehr..

Umbau und Sanierung Hochstrasse 61/63

Schallschutzverglaste Terrassen bieten zusätzlichen Raum. Mehr..

Wohnraum Bäumlihof

Moderne Stadtwohnungen in einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Mehr..

Hebelschulhaus in Riehen

Das denkmalgeschützte Hebelschulhaus in Riehen wurde von MET Architects aus Basel sorgfältig saniert und teilweise umgebaut. Mehr..

Liestalerstrasse 50-56

Energetische Sanierung mit Strom vom Dach. Mehr..